FeM-Net > Was ist das FeM-Net > 

Beschreibung des FeM-Net

 

Das FeM-Net ist ein Projekt der Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e.V. (FeM). Mit inzwischen mehr als 2400 angeschlossenen Rechnern gehört das FeM-Net zu den größten Studentenwohnheimnetzwerken in Deutschland, die von Studenten selbst verwaltet werden. Beim Aufbau und der Administration des FeM-Net arbeitet die FeM e.V. mit dem Rechenzentrum der TU Ilmenau, dem Studentenwerk Thüringen und anderen Partnern eng zusammen.

 

Das FeM-Net ermöglicht Studenten der TU Ilmenau nicht nur einen schnellen und günstigen Zugang zum Internet, sondern ist vor allem auch die Basis für zahlreiche andere Projekte der FeM e.V. Hierzu gehören zum Beispiel das Streaming von Lehrveranstaltungen, die Forschungen im Bereich IPv6, die Entwicklung und der Betrieb des Studentenportal Ilmenau und viele andere Projekte.

 

Betreut und Ausgebaut wird das FeM-Net vor allem durch die Mitglieder des Technik-Teams. Für Nutzerbelange sind die Administratoren zuständig und stehen gern mit Rat und Tat zur Verfügung.