Aktuelles > 

Lange Nacht der Wissenschaften in Jena

Live Stream:

http://streaming-internet.fem.tu-ilmenau.de/sternstunden  oder

mms://streaming-internet.fem.tu-ilmenau.de/sternstunden

 

abspielbar in Windows Media Player oder VLC (win/mac/linux)

 

Begeistert von den visuellen Eindrücken des Videokunst-Events "L.i.g.h.t. 2.3" zur iswi2007 trat Jenakultur an die FeM e.V. heran, um ein ähnliches optisches Spektakel zur Langen Nacht der Wissenschaften am 16.11.2007 in Jena zu veranstalten. Durch die Zusammenarbeit lokaler und internationaler Künstler mit Jenakultur und dem Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Arbeit kann das Projekt realisiert werden. FeM als Projektträger paart dabei den tradionsgemäßen totalen Technik-Overkill mit künstlerischem Wirken der VJ-Szene, was in der Kombination den Ernst-Abbe-Platz in ein Meer aus Lichtinformationen verwandeln wird.

 

Zur Eröffnung des "Wissenschaftsjahr 2008" in Jena illuminiert die Künstlergruppe S.L.I.G. mit einer Video-Installation den Ernst-Abbe-Platz. Das Event stellt eine visuelle Symbiose zwischen Kunst und Technologie dar. Die Künstler der S.L.I.G. haben sich auf Grossbildprojektionen spezialisiert. Sie setzen dabei verschiedene Genres der Lichtbildarchitektur so ein, dass die analoge und digitale Welt des Bildes erfasst wird. Zu diesem multimedialien Spektakel gehören natürlich auch die neuen Streamingtechnologien. Neue konzeptionelle Arbeitsweisen ermöglichen die Kooperation von S.L.I.G. mit Interflug Galaktika, VisualBerlin e.V., reply2all  / Forschungsgemeinschaft elektronische Medien e.V., Ostler TV und Klabo (Italien). Die Künstler verschiedener Bereiche, wie Fotografie, Rauminstallation, Lichtarchitektur, Streaming, 3D-Visualisierung und Typografie setzen hier einen Punkt, um aufzuzeigen, wie Kunst und Technik miteinander in Beziehung steht.